Handyversicherung

 

Handyversicherung

Was ist eine Handyversicherung?

Wer kennt das nicht, einmal nicht aufgepasst und das Smartphone liegt auf dem Terassenboden mit einem gesplitterten Display. Eine Handyversicherung deckt
im Schadenfall des versicherten Gerätes die Kosten
für eine notwendige Reparatur ab.

Weshalb ist eine Handyversicherung so wichtig?

Ein Displaybruch ist schnell passiert und die Reparatur kann je nach Handy sehr teurer werden.

Leistungen im Überblick

Reparaturkosten-Erstattungen bei Defekten durch:

  • Fall- / Sturzschäden
  • Unsachgemäße Handhabung
  • Implosion / Explosion
  • Frost / Sturm
  • Wasser- / Feuchtigkeitsschäden
  • Brand / Blitzschlag
  • Elektronikschäden

Kostenbeteiligung für die Ersatzbeschaffung bei:

  • Totalschaden
  • Raub / Einbruchdiebstahl ( Auch aus verschlossenen KFZ )
  • Einfacher Diebstahl ( wenn gewählt )

Versicherungsschutz und Geltungsbereiche

Versicherungsbedingungen

Geräte die vor Vertragsabschluss älter als 12 Monate sind oder mit einem Kaufpreis von über 2.000 € sind nicht versicherbar.

Beiträge

Die zu leistenden Beiträge werden monatlich im voraus eingezogen. Preise varieren zwischen den verschiedenen Anbietern. Für ein Gerät ab 501 € bis 1.000 € wäre der monatlich zu leistete Beitrag bei circa. 5,99 € brutto  ( mit Diebstahlschutz bei circa 8,99 € brutto ).

Versicherte Gefahren und Schäden

Für die Kosten von Reparaturen bei Zerstörung oder Beschädigung der versicherten Sachen leitet der Versicherer Ersatz wenn diese durch:

Fahrlässigkeit, unsachgemäße Handhabung, Fall- oder Sturzschäden, Wasser, Überschwemmung, Blitzschlag, Brand, Versengen, Verschmorren, Verglimmen, Kurzschluss, Überspannung, Induktion, Implosion, Explosion, Frost, Sturm, höhere Gewalt und Feuchtigkeit entstanden sind. Wenn im Antrag gewählt leistet der Versicherer zusätzlich Ersatz für Schäden durch Raub und EInbruchsdiebstahl, sowie einfachem Diebstahl wenn im Antrag ausgewählt.

Nicht versicherte Gefahren und Schäden

Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind Schäden durch:

natürliche Abnutzung, Verschleiß, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch, Reparaturarbeiten und Eingriffe die nicht vom Versicherer autorisierter Servicestellen, Vorsatz des Versicherungsnehmers, unter die Gewährleistung des Herstellers/Fachhändlers fallende Material-, Konstruktions- und Fabrikationsfehler, sofern diese Schäden durch den Hersteller ersetzt werden. Diebstahl ( wenn nicht im Vertrag gewünscht) Vandalismus, Liegenlassen, Vergessen und Verlieren der versicherten Sache, Kratz-, Schramm- und Scheuerspuren, Erbeben, Kernenernergie, Terror, Kriegsereignisse jeder Art, Bürgerkriege oder innere Unruhe, an und durch Software, mobile Datenträger, durch Computerviren, Programmierungs- oder Softwarefehler, für Daten- und Softwareverluste, für Verbauchsmaterialien.

Leistungsumfang

Die Kosten für die Wiederinstandsetzung oder Erneuerung von Bauteilen sowie die Kosten für Arbeitslohn ersetzt der Versicherer bis zur Höchstentschädigungsgrenze. Bei Totalschaden beteiligt sich der Versicherer bis zur vereinbarten Höchstentschädigungsgrenze an einem Neugerät.

Versicherungsort

Der Versicherungsschutz besteht weltweit.

Schadensmeldung

EIn Schadenfall muss innerhalb von 1 Monat dem Versicherer gemeldet werden, da sonst der Versicherungsschutz teilweise oder sogar ganz entfallen kann.

Selbstbeteiligung

Meist fällt pro Gerät und Schadenereignis eine Selbstbeteiligung in Höhe von 10 % des Bruttoverkaufspreises an.

Raub

Wenn man dies wünscht kann man sein Gerät auch gegen Diebstahl, Raub und Einbruchsdiebstahl sichern. Hierbei beteiligt sich die Versicherung, nach polizeilich getätigter Anzeige, bis zur vereinbarten Höchstentschädigungsgrenze an den nachweislich für ein Ersatzgerät gleicher Art aufgewendeten Kosten.

Höchstentschädigungssleistung pro Schadensfall

Im 1. und 2. Vertragsjahr beträgt die Höchstentschädigungsleistung 100 % des Kaufpreises des defekten Gerätes, jedoch ist diese maximal auf die nachweislich für ein Ersatzgerät beziehungsweise die Reparatur aufgewendeten Kosten begrenzt. Ab dem 3.Vertragsjahr reduziert sich diese um jährlich 20 % des Kaufpreises des defekten Gerätes.

Laufzeit

Der Vertrag wird mit einer Festlaufzeit von 24 Monaten geschlossen, jedoch verlängert dieser sich um weitere 12 Monate, wenn er nicht 3 Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres in Textform gekündigt wird. In jedem Fall endet das Vertragsverhältnis mit Ablauf des 5. Versicherungsjahres automatisch.